Weiße Zähne durch ein professionelles Bleaching beim Zahnarzt

Weiße Zähne durch ein professionelles Bleaching beim Zahnarzt

20 Februar 2020
 Kategorien: Zahnarzt, Blog


Ein Bleaching bedeutet praktisch das Bleichen der Zähne. Mithilfe einer chemischen Bleichsubstanz, in der Regel handelt es sich dabei um Wasserstoffperoxid, welches auch für die Blondierung von Haaren verwendet wird, werden unter ärztlicher Aufsicht die Zähne um mehrere Nuancen aufgehellt. Dabei gibt es mehrere Methoden.

Ein Bleaching beim Zahnarzt kann nur durchgeführt werden und ist nur vertretbar, wenn ein Arzt die Gesundheit der Zähne und des Zahnfleisches vorher kontrolliert und seine Zustimmung erteilt hat. Daher wird von freiverkäuflichen Bleaching Produkten aus der Drogerie, ohne die ärztliche Aufsicht, dringend abgeraten. Denn bei unsachgemäßer Anwendung können die Zähne und das Zahnfleisch geschädigt werden.

Bei der Walking-Bleach-Methode ein sogenanntes Internes Bleaching werden einzelne wurzelbehandelte Zähne aufgehellt. Da es sich nur um einzelne Zähne handelt liegt der Preis bei einem Zahn zwischen 50 - 150 Euro.

Beim Home-Bleaching wird von einem Zahnarzt eine speziell angefertigte Kunststoffschiene hergestellt mit einem dazugehörigen Bleaching-Gel. Diese Methode lässt sich zuhause anwenden. Dafür werden die Schienen Nachts oder über mehrere Stunden getragen. Die Behandlung beläuft sich auf etwa zwei Wochen und Kostet zwischen 250 - 400 Euro. Während der Behandlung finden mehrere Kontrollen durch einen Arzt statt. Der Aufhellungseffekt soll mehrere Jahre anhalten.

Eine weitere Methode ist das In-Office-Bleaching, das komplett in einer Zahnarztpraxis wie der von Mag. DDr. Christine Reisenbauer durchgeführt wird. Als Vorbereitung erfolgt eine professionelle Zahnreinigung um Zahnstein und Verfärbungen zu entfernen. Um das Zahnfleisch zu schützen wird es komplett abgedeckt um zu vermeiden, dass das hochdosierte Bleichmittel das Zahnfleisch nicht angreifen kann. Daraufhin wird das Bleichgel nur auf den Zähnen verteilt. Im Prinzip wird aktiver Sauerstoff im Mund freigesetzt und sorgt dafür, dass der Farbstoff im Zahn oxidiert und aufgespalten werden kann. Das Resultat ist die Aufhellung der Zähne. Um die gewünschte Helligkeit zu erreichen, können mehrere Sitzungen von 2-3 Stunden notwendig sein. Die Kosten belaufen sich von 250 - 600 Euro und der Effekt soll 2-3 Jahre anhalten.

Um den Prozess der Aufhellung zu beschleunigen gibt es noch das Power-Bleaching. Dafür wird nachdem das Bleichgel auf die Zähne aufgetragen wurde mit Hilfe von UV-Licht oder einem Laser gearbeitet. Der Arzt stellt fest, ob die Prozedur eventuell wiederholt werden muss. Mehrere Sitzungen können nötig sein. Die Kosten sind durch den Einsatz von UV-Licht oder einem Laser etwas höher und belaufen sich auf etwa 700 Euro. Auch hier soll der Effekt 2-3 Jahre anhalten.

Bei jedem Bleaching ist zu beachten, dass die Zähne am Anfang etwas schmerzempfindlich sein können und das Zahnfleisch Irritationen aufweisen kann. Da das Bleaching beim Zahnarzt etwas kostspieliger ist, sollte beachtet werden, dass die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für ein Bleaching nicht übernehmen. Die Preise variieren jedoch von der Behandlung und der Praxis.

über mich
Der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt ist enorm wichtig

Auf diesem Blog dreht sich alles rund um das wichtige Thema Zahnarzt! Hier werden jede Woche mehrfach aktuelle Beiträge aus dem Bereich der Zahnmedizin veröffentlicht. Diese Beiträge sollen Menschen informieren und vor allem auch die zum Teil noch weit verbreitete Angst vor dem Zahnarzt nehmen, welche völlig unnötig ist. Die Zahnmedizin schreitet in ihrer Entwicklung immer schneller voran. Bald muss Karies nicht mehr mit dem klassischen Bohrer versorgt werden. Du willst wissen, welche neuen Entwicklungen es gibt und wie du als Patient davon profitieren kannst? Folge einfach diesem Blog und du bist immer bestens informiert. Stell uns deine Fragen und diskutiere mit anderen Besuchern über deine Erfahrungen.

Suche
Kategorien